Franz-Kroller-Sternwarte Traiskirchen

Die totale Mondfinsternis 2019

 

Ein klirrend kalter (um die -9 Grad Celsius), aber wolkenfreier und klarer Montag Morgen. Bereits um 3h35 war der Beginn der Mondfinsternis, die um 5h41 ihren Höhepunkt erreichte. Die Totalität dauerte bis 6h44, ehe dann der Mond gegen 7h46 hinter dem Anninger unterging.

Es bot sich ein eindrucksvoller Anblick dieses Ereignisses - kein Vergleich zur Finsternis des vergangenen Jahres, die auf Grund des eher trüben und diesigen Wetters lange nicht gut zu beobachten war. Für alle die, die die Mondfinsternis nicht beobachten konnten hier ein paar Eindrücke.

© 2019  Sternwarte Traiskirchen

Impressum